*
top
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung

Hund im Schnee

 

Es gehört schon eine Menge Mut dazu,
schlicht und einfach zu erklären,
dass der Zweck des Lebens ist,
sich seiner zu erfreuen.


Laotse

Die meisten Hunde lieben es, in der kalten Jahreszeit im Schnee herumzutollen. Auch manche Katze scheut nicht den Gang in die weiße Pracht. Hier sind ein paar Tipps, wie Ihr Vierbeiner mit einfachen Mitteln und EM gut durch den Winter kommt.


Winterspaziergänge

Bevor es für den Hund raus in den Schnee geht, ist die vorbeugende Pflege der Pfoten wichtig.
Das Auftragen von Hirschtalg oder Melkfett auf die Ballen bietet Schutz vor den Auswirkungen von Nässe, Schnee, Eis, Salz und grobkörnigem Streu.
Nach dem Spaziergang ist es wichtig, Salzreste und Eisklumpen unter den Pfoten zu entfernen. Dafür können Sie die Ballen mit lauwarmen Wasser und EMa oder Petcare Fellpflege ( 1 Eßl. auf 100 ml Wasser) abwaschen und anschließend wieder dünn eine pflegende Creme (z.B. Ringelblumensalbe) auftragen.
Dies gilt natürlich auch für die Katze, die gerne mal einen Ausflug in den Schnee machen möchte.
 

Ein dickes Fell für die kalte Jahreszeit

Bearded Colli Winterfell
5 Monate alter Bearded Colli

Beim Übergang vom Sommer zum Winterfell ist ein vermehrtes Bürsten und Kämmen angebracht. Nach dem Kämmen können Sie Petcare Fellpflege bzw. eine EMa Lösung ( 2 EL in 100 ml Wasser) auf das Fell sprühen oder einfach mit der damit angefeuchteten Hand durch das Fell streichen. Wundern Sie sich aber nicht, wenn Ihr Liebling Ihre ganze Hand ablecken möchte, weil Sie so lecker nach EM riecht und schmeckt.
Erfahrungen haben gezeigt, dass durch regelmäßige Fellpflege und gleichzeitiger Ernährung mit dem Petcare Ergänzungsfuttermittel fest oder flüssig, das Winterfell besonders kräftig und dick wird.
Tipp: Gerade in der Schmuddel-Wetterzeit riecht das nass gewordene Fell oftmals streng nach Hund. Nach dem Einreiben des Fells mit EMa oder Fellpflege verschwindet der Geruch schnell.
 

Ein starkes Immunsystem mit EM

Genauso wichtig wie für uns Menschen ist ein gutes Immunsystem für unsere vierbeinigen Freunde. Auch sie werden von Erkältungen und Magen-Darm-Infekten (besonders die Schneefresser) geplagt.
Eine intakte Darmflora hat dabei entscheidenden Einfluss auf das Wohlbefinden.
Mit der regelmäßigen Gabe von Effektiven Mikroorganismen bieten Sie Ihrem Haustier die ganze Bandbreite natürlicher und regenerativer Mikroorganismen an, die es in der Fertignahrung nicht mehr findet.

Empfohlene Gabe von EM bei Hunden:
Pet Care Bokashi- Petcare Ergänzungsfuttermittel flüssig : 1 EL pro 5 kg Körpergewicht auf das Futter geben
- Petcare Bio Bokashi: 1 EL pro 5 kg Körpergewicht unter das Futter mischen oder aus der Hand füttern
Die Tagesdosis bitte schrittweise innerhalb von 5 Tagen auf die empfohlene Menge erhöhen.

Empfohlene Gabe von EM bei Katzen:
- Petcare Ergänzungsfuttermittel flüssig: 1-2 TL auf das Futter geben
- Petcare Bio Bokashi: 1-2 TL unter das Futter mischen oder aus der Hand füttern
Die Tagesdosis bitte schrittweise innerhalb von 5 Tagen auf die empfohlene Menge erhöhen.

video-block
blockHeaderEditIcon
Videos zu EM

 

 
news-right
blockHeaderEditIcon
Gratis Ratgeber
Wertvolle Tipps zum Einsatz von EM bietet Ihnen unser Gratis-eBook.
newsletter
blockHeaderEditIcon
Newsletter
Bitte ja aktivieren, damit die Anmeldung verarbeitet wird.

bookmarken
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung weiterempfehlen 
 Bookmark and Share
navi-grundlagen
blockHeaderEditIcon
  Grundlagen
 Was ist EM?
 EMa Herstellung
 EMa Video
 Historie
 
navi-anwendungen
blockHeaderEditIcon
navi-service
blockHeaderEditIcon
fussnote
blockHeaderEditIcon
© Jens Laaß -  EM-Sanierung - Portal für Effektive Mikroorganismen - EM-Berater - Wernigerode - Tel. 0 39 43 - 26 74 90
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail