*
top
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung

Rezepte zu Weihnachten

(12795 x gelesen) im
Dez 15 2011
Der Duft weihnachtlicher Gewürze lässt jedes Jahr wieder Kindheitserinnerungen wach werden. Nelken, Zimt, Anis oder Vanille erinnern an heißen Punsch, Gebäck oder Bratapfel.

Passend zur Weihnachtszeit haben wir Ihnen diesmal in unserem Newsletter ein paar leckere Rezepte zusammengestellt.

Diese sind unabhängig von der Verwendung von EM-Produkten, sehr gute Gewürze dazu finden Sie aber in unserem Online-Shop.

Um Ihnen noch ein wenig "romantische" Winterstimmung zu vermitteln, haben wir auch einige Bilder in diesen Newsletter getan, Sie entstammen einer Bilder-Serie mit Winterimpressionen aus Russland - sooo schön kann der Winter sein!
Bratapfel Rezepte

Schon immer spielte der Apfel für den Menschen eine besondere Rolle, so wird er als Symbol der Liebe, der Fruchtbarkeit und der Erkenntnis gesehen. Äpfel waren früher die einzige Obstsorte, die im Winter zur Verfügung stand und lebenswichtige Vitamine lieferte. So entstanden viele Traditionen und Rezepte rund um den Apfel, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden.

Der Bratapfel ist eine dieser Traditionen, eine winterliche Köstlichkeit, zu der im Laufe der Zeit die verschiedensten Varianten entstanden sind. Zwei Rezepte möchten wir Ihnen heute vorstellen:

Weihnachtsbratapfel
(Zutaten für 4 Personen)
- Äpfel
- 50g Butter
- 2 EL flüssiger Honig oder Ahornsirup
- 2 EL ungeschwefelte Rosinen
- 2 EL gehackte Nüsse
- Gewürze (Zimt, Anis, Sternanis)
- geriebene Schale einer ungespritzten Orange


Zubereitung:
Die gewaschenen Äpfel trocknen und vom Kerngehäuse befreien. Danach die Äpfel in einer mit Butter bestrichenen Auflaufform verteilen. Im Anschluss Butter erhitzen und die gehackten Nüsse darin anbraten. Den Honig, die geriebene Orangenschale und die restlichen Zutaten dazugeben, gut vermischen und in die Äpfel füllen. Je nach Apfelsorte ca. 20 min bei 180° C in der Backröhre backen.

Bratapfel mit Zimtquark
(Zutaten für 4 Personen)
- 4 mittelgroße Äpfel
- 6 EL Orangensaft, frisch gepresst
- 3 TL Rorohrzucker
- Mark einer halben Vanilleschote
- 2 EL ungeschwefelte Rosinen
- Gewürze nach eigener Wahl


Zubereitung:
Die gewaschenen Äpfel trocknen und vom Kerngehäuse befreien. Die Rosinen mit 1 TL Rohrohrzucker leicht zuckern und den restlichen Rohrohrzucker mit dem Orangensaft, der Vanille und den Gewürzen ca. 2 Minuten zu einem Sirup einkochen. Danach die Äpfel in einer mit Butter bestrichenen Auflaufform verteilen, mit Rosinen füllen und mit dem Orangensirup übergießen. Je nach Apfelsorte ca. 20 min bei 180° C in der Backröhre backen.

Zimtquark:
- 300g Sahnequark, Philadelphiakäse oder Creme fraiche
- 4 EL Orangensaft, frisch gepresst
- 4 EL Milch
- ½ TL Zimt
- 2 EL Rohrohrzucker, Honig oder Ahornsirup

Zubereitung:
Die Zutaten werden zu einer cremigen Masse verrührt und zu den heißen Äpfeln serviert.

Quelle: Natur & Heilen 12/2010



Die Gewürznelke – Heilpflanze des Jahres 2010

Der bis zu 15 Meter hohe immergrüne Gewürznelkenbaum ist in den Nord-Molukken (Indonesien) beheimatet. In Europa ist die Gewürznelke seit dem frühen Mittelalter bekannt und wird unter anderem wegen Ihrer Heilwirkungen geschätzt. So wirkt die Pflanze schmerzstillend, entzündungshemmend und antibakteriell. Vor allem in der Zahnheilkunde und bei der Mundpflege leistet die Pflanze wertvolle Dienste. Darüber hinaus schreibt man der Nelke appetitanregende, krampflösende, blähungstreibende, stark belebende und verdauungsfördernde Wirkung zu.


Auch in Hildegard von Bingens Apotheke durfte die Nelke nicht fehlen. So war die Nelke eine Zutat von Hildegards Universal Nervenkeksen.



Hildegards Universal Nervenkekse (Orginalrezept)

Zutaten:
- 400g Dinkelmehl
- 250g Butter
- 150g brauner Zucker
- 2 Eier
- 200g süße gehackte Mandel
- 20g Zimtpulver
- 20g Muskatpulver
- 10g Nelkenpulver
- eine Messerspitze Salz und etwas Wasser

Zubereitung:
Alle Zutaten zusammenmischen und gut durchkneten. Aus diesem Teig formen Sie 2 Rollen und stellen diese einige Stunden kalt. Zum Schluss schneiden Sie die Rollen in Scheiben, welche ca. 15 – 20 Minuten bei 180°C gebacken werden.


Quelle: Natur & Heilen 01/2010



Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie himmlisch duftende Weihnachten und nicht ganz so viel Schnee wie auf den Bildern aus Russland...

video-block
blockHeaderEditIcon
Videos zu EM

 

 
news-right
blockHeaderEditIcon
Gratis Ratgeber
Wertvolle Tipps zum Einsatz von EM bietet Ihnen unser Gratis-eBook.
newsletter
blockHeaderEditIcon
Newsletter
Bitte ja aktivieren, damit die Anmeldung verarbeitet wird.

bookmarken
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung weiterempfehlen 
 Bookmark and Share
navi-grundlagen
blockHeaderEditIcon
  Grundlagen
 Was ist EM?
 EMa Herstellung
 EMa Video
 Historie
 
navi-anwendungen
blockHeaderEditIcon
navi-service
blockHeaderEditIcon
fussnote
blockHeaderEditIcon
© Jens Laaß -  EM-Sanierung - Portal für Effektive Mikroorganismen - EM-Berater - Wernigerode - Tel. 0 39 43 - 26 74 90
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail