*
top
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung

Herbstarbeiten im EM Garten

(398 x gelesen) im
Okt 19 2017

KuerbiszeitDie Gartensaison ist schon wieder beendet, aber für den erfahrenen Gärtner gilt es nun, den Garten auf den Winter vorzubereiten. Mit EM macht das richtig Freude, weil der Boden optimal auf das kommende Frühjahr vorbereitet werden kann, auch die Komposterde ist im Frühling schon fertig und Bäume können durch EM für den Winter gestärkt werden.


Beet auf den Frühling vorbereiten

Ein penibel gesäuberter Garten lässt die Bodenlebewesen verhungern, denn auch im Winter müssen unsere fleissigen Helfer ernährt werden. Gleichzeitig ist es die beste Bodenvorbereitung für die nächste Gartensaison.
 
Vorgehensweise:
Ernteabfälle bleiben auf dem Beet und werden leicht eingegraben. Zusätzlich können jetzt Küchenbokashi, Rasenbokashi, gekauftes Bokashi, gut zerkleinerte Küchen - und Gartenabfälle in den Boden. Anschließend mit einer EM Lösung begießen. (200ml auf 10 Liter Wasser) Eine obere Schicht Stroh, Heu oder Rasenschnitt dient als schützende Decke für den Winter.

Beet vorbereitenfertiges Beet


 
 




 

EM Kompost anlegen

Ein Komposthaufen ist ein Schlaraffenland für Bodenlebewesen. Sie danken es uns mit wertvoller Erde, die sie unermüdlich auch bei geringen Temperaturen herstellen. Durch die Zugabe von EM Effektiven Mikroorganismen können wir den Komposthaufen vom Herbst schon im darauffolgenden Frühjahr als Erde nutzen.

Die Mischung machts

Einen EM Komposthaufen anlegen ähnelt ein bisschen dem Kuchen backen. Auf die Zutaten kommt es an und auf eine gute Durchmischung.
Je vielfältiger die Zutaten, umso „schmackhafter“ wird es für die Bodenlebewesen.
 
Zutaten:
Alles was im Garten und in der Küche an organischem Abfall anfällt, kommt gut zerkleinert auf den Kompost. Grobe Äste sollten vermieden werden.
Fermentiertes Material wie Küchenbokashi und Rasenbokashi sorgen für eine besonders schnelle Umsetzung und Versorgung mit Effektiven Mikroorganismen.
Tiermist, besonders von Hühnern und Kaninchen oder Pferdeäpfel bereichern den Kompost.
 
Zusätze:
  • EM Urgesteinsmehl oder/und
  • EM Super Cera C Pulver oder Granulat
  • EM Effektive Mikroorganismen (Garten-und Bodenaktivator, EMa oder EM Kompostpflege) 
Vorgehensweise:
Trockenes und feuchtes Material, Tiermist und Pflanzenmaterial sollte gemischt bzw. im Wechsel auf den Kompost.
Schicht für Schicht (10 cm) wird mit einer EM Lösung gegossen ( ca. 0,5l EM auf 5 Liter Wasser )
 
Faustregel: "Je trockener das Material, umso konzentrierter sollte die EM Lösung sein. Beim Herbstkompost können insgesamt 5 Liter EM auf 1 m³ gegeben werden."
 
Zusätzlich wird jede Schicht mit EM Urgesteinsmehl und/oder EM SuoerCera Pulver bestäubt.
 
Tipp: Treten Sie den Kompost fest, um große Lufteinschlüsse zu vermeiden und die Umsetzung zu beschleunigen.
 



Bäume für den Winter stärken

 
Auch Bäume können mit EM auf den Winter vorbereitet werden.
 
Maßnahmen:
  • Kleine Bäume werden vor dem Frost noch einmal vollständig mit einer EM Lösung besprüht. (20ml EMa oder Garten - und Bodenaktivator je Liter Wasser)
  • Bokashi (oder EM Kompost) wird oberflächlich im Traufbereich oder als Bokashi-Depots eingegraben und mit einer EMa oder Garten-und Bodenaktivatorlösung begossen. (20ml je Liter Wasser)
  • Eine EM Paste schützt vor Frost und vor Sonne im zeitigen Frühjahr. (1 Teil EM und 2 Teile EM Super Cera C Pulver miteinander vermischen.) 

Baum anstreichen



 
 
 
video-block
blockHeaderEditIcon
Videos zu EM

 

 
news-right
blockHeaderEditIcon
Gratis Ratgeber
Wertvolle Tipps zum Einsatz von EM bietet Ihnen unser Gratis-eBook.
newsletter
blockHeaderEditIcon
Newsletter
Bitte ja aktivieren, damit die Anmeldung verarbeitet wird.

bookmarken
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung weiterempfehlen 
 Bookmark and Share
navi-grundlagen
blockHeaderEditIcon
  Grundlagen
 Was ist EM?
 EMa Herstellung
 EMa Video
 Historie
 
navi-anwendungen
blockHeaderEditIcon
navi-service
blockHeaderEditIcon
fussnote
blockHeaderEditIcon
© Jens Laaß -  EM-Sanierung - Portal für Effektive Mikroorganismen - EM-Berater - Wernigerode - Tel. 0 39 43 - 26 74 90
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail