*
top
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung

Juli 06 2010

Das EMIKO Salz wird gefördert aus einem Meerwasser in Heilwasserqualität (bestätigt durch ein Gutachten des Fresenius-Institutes). Vor ca. 220 Millionen Jahren wurden in der Nähe von Bad Essen (Osnabrücker Land) Reste des Urmeeres in zwei Gesteinsschichten in 800m Tiefe eingeschlossen. Seitdem ist es dort vor jeglichen Umwelteinflüssen geschützt. Dadurch muss das Salz nicht aufwändig gereinigt werden und hat eine stabile gleichbleibende Zusammensetzung. Eine Besonderheit dieses Wassers ist sein extrem hoher Mineralgehalt von 31,8 %. Alle Inhaltsstoffe des Urmeeres können aus der Flüssigkeit in den kristallinen Bereich übertragen werden.


Diesem Salz wird EMX Gold hinzugefügt und durch EM-Keramik
zusätzlich mit den positiven Schwingungen der Effektiven
Mikroorganismen versetzt.


Besonderheiten
Die natürlichen Salzkristalle im EMIKO Salz sind absolut einzigartig im
Geschmack. Die ausgewogene Mineral- Zusammensetzung bewirkt, dass
in heißem Wasser aufgelöstes EMIKO Salz wie eine Gemüsebrühe oder
leichte Hühnerbouillon schmeckt.

So schreibt einer der bedeutendsten Delikatessen-Händler der Top- und Sterne- Gastronomie Ralf Bos in Ausgabe 7 seiner Fachzeitschrift Port Culinaire:
“Aufgrund der unglaublichen Mineral- und Energiedichte dieser Solequelle hat die Mineralzusammensetzung des hieraus gewonnen Urmeersalzes eine dermaßen überwältigende Harmonie, dass ein Teelöffel (ca. 6 Gramm) aufgelöst in einem halben Liter Wasser nicht nur nach wohlschmeckendem Salzwasser sondern vielmehr nach einer leichten Hühner- oder Gemüsebrühe schmecken.”
“Und das Bad Essener Urmeersalz ist tatsächlich das wohlschmeckendste Salz, das ich persönlich kenne.”


EMIKO Salz für die Gesundheit

 
  • sorgt für eine ausgewogene Flüssigkeitsverteilung in und um die Zellen
  • fördert die Reinigung und Entschlackung des Gewebes
  • reguliert die Verdauung im Magen und ist dadurch wichtig für die Aufnahme und Verwertung von Nährstoffen. Salzsäure kann im Magen ohne Salzzufuhr nicht gebildet werden.


Anwendungsvorschläge für EMIKO Salz

Sole-Trinkkur:
jeden Morgen 1/3 Teelöffel Salz in 100ml heißem Wasser auflösen und auf
nüchternen Magen trinken

Äußere Anwendung:
Sole aus 1/3 Teelöffel Salz in 100ml warmem Wasser als altes Hausmittel
bei Fußpilz, Nagelpilz, Neurodermitis,
Diese Sole ist auch geeignet zum Inhalieren, für Nasenspülungen,
Augentropfen etc.

Quelle: Vortrag Grönemeyer “Salz ist nicht gleich Salz”
video-block
blockHeaderEditIcon
Videos zu EM

 

 
news-right
blockHeaderEditIcon
Gratis Ratgeber
Wertvolle Tipps zum Einsatz von EM bietet Ihnen unser Gratis-eBook.
newsletter
blockHeaderEditIcon
Newsletter
Bitte ja aktivieren, damit die Anmeldung verarbeitet wird.

bookmarken
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung weiterempfehlen 
 Bookmark and Share
navi-grundlagen
blockHeaderEditIcon
  Grundlagen
 Was ist EM?
 EMa Herstellung
 EMa Video
 Historie
 
navi-anwendungen
blockHeaderEditIcon
navi-service
blockHeaderEditIcon
fussnote
blockHeaderEditIcon
© Jens Laaß -  EM-Sanierung - Portal für Effektive Mikroorganismen - EM-Berater - Wernigerode - Tel. 0 39 43 - 26 74 90
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail