*
top
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung

EM Sauerkraut

(13024 x gelesen) im ,
Okt 29 2015

Sauerkraut mit EMMilchsaure Gärung ist schon seit Urzeiten bekannt und wird bei vielen Völkern hoch geschätzt.

Sauerkraut liefert viel Vit.C für das Immunsystem in der kalten Jahreszeit und ist mit seinen Ballaststoffen und Milchsäurebakterien ein wahrer Darmputzer.


Wir stellen Ihnen die einfache Methode der EM-Sauerkrautherstellung im Glas vor.


 
Zutaten zur Sauerkrautherstellung:
- 1 Weißkohl, - 1 Schüssel, - 250g Gläser,
- EMIKOSAN, - EM Urmeersalz
Das Sauerkraut wird zerkleinert in eine
große Schüssel gegeben.
Pro kg Kohl werden
1-2 EL EMIKOSAN und
10 g (1 EL) EM Urmeersalz
hinzugefügt.
Alles wird gut miteinander vermengt
und bis oben hin in die
gut gereinigten Gläser gegeben.
1-2 große Weißkrautblätter werden
kreisrund in Größe der Glasöffnung
ausgeschnitten …
...und damit das Kraut in den
Gläsern abgedeckt.
Die Glasdeckel werden anschließend nur
auf die Gläser gelegt, nicht verschlossen.


Die Gläser stehen dann 5 Tage in einem mäßig warmen Raum. Das Kraut sollte gut durchfeuchtet sein. Zur Kontrolle drücken Sie mit einem sauberen Löffel vorsichtig auf das oben aufliegende Weißkohlblatt. Es sollte sich dann eine kleine Pfütze bilden. Ist dies nicht der Fall, geben Sie etwas Salzwasser dazu. Nach 5 Tagen werden die Gläser verschlossen.Wenn das Sauerkraut gelungen ist, hat es nun den typischen Sauerkrautgeruch. 
Die Gläser werden nun bis zum Verzehr im Kühlschrank oder an einem anderen kühlen Ort aufbewahrt.


Viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen.
 

Frei nach dem Rezept von Anne Lorch „Mit EM durchs Gartenjahr“


Leserbriefe dazu:

EM Anwenderin Frau Brugger berichtet:

"Bei der von Ihnen vorgestellten Sauerkrautherstellung erinnerte ich mich, dass wir zu Hause jedes Jahr einige Kilo gehobeltes Sauerkraut in einem großen Holzfass stampften (mit Plastiksäcken an den Füßen) und somit den ganzen Winter ein vorzügliches Sauerkraut aus dem Keller holen konnten. Dieses Kraut musste natürlich längere Zeit reifen, aber mit EM geht die Fermentation bestimmt sehr rasch vonstatten. Was unser Kraut sehr bekömmlich und geschmacklich vorzüglich machte, waren die Gewürze, die ich gerne weitergeben möchte: Lorbeerblätter, Wacholderbeeren und Kümmel. Vielleicht möchten sie dieses Rezept einmal probieren."


Kundin Frau Hase berichtet:

"Da wir seit Jahren Sauerkraut selbst herstellen, um es als Vitaminbombe im Winter meist roh zu  genießen ( z.B. mit Leinöl und Pellkartoffeln) noch ein Tip: wer hat und mag, kann auch außer den benannten Gewürzen Lorbeerblätter, Wacholderbeeren und Kümmel,noch Weinblätter dazugeben. "EM`s" zu nutzen , ist natürlich eine zeitgemäße Superidee besonders für den Kleinverbraucher."


 
video-block
blockHeaderEditIcon
Videos zu EM

 

 
news-right
blockHeaderEditIcon
Gratis Ratgeber
Wertvolle Tipps zum Einsatz von EM bietet Ihnen unser Gratis-eBook.
newsletter
blockHeaderEditIcon
Newsletter
Bitte ja aktivieren, damit die Anmeldung verarbeitet wird.

bookmarken
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung weiterempfehlen 
 Bookmark and Share
navi-grundlagen
blockHeaderEditIcon
  Grundlagen
 Was ist EM?
 EMa Herstellung
 EMa Video
 Historie
 
navi-anwendungen
blockHeaderEditIcon
navi-service
blockHeaderEditIcon
fussnote
blockHeaderEditIcon
© Jens Laaß -  EM-Sanierung - Portal für Effektive Mikroorganismen - EM-Berater - Wernigerode - Tel. 0 39 43 - 26 74 90
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail