*
top
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung

Tomate



Eine Tomate hatte durch Regen oder Graupel eine Verletzung bekommen, es sah aus wie eine aufgeschnittene Frucht mit einem Mandelkern.





IchTomate sprühte die Tomate mit verdünntem EMA ein. So verfuhr ich auch mit den restlichen Tomatenstauden. Alle 14 Tage und nach jedem Regen bekamen sie EMA-Lösung als Hilfe. Die Tomate wuchs wochenlang so weiter bis sie so rot war, dass ich sie pflückte. Ich lagerte sie zur Nachreife dunkel und trocken, auch wochenlang.

Auch auf dem Lager waren keine Anzeichen von Fäulnis oder Schimmel oder anderer Verderbtheit zu entdecken. Auch alle anderen Tomaten, die vom Regen geplatzt waren, zeigten keinerlei Fäulnis. Alle Früchte schmeckten süßlich und sehr aromatisch.
Das führe ich auf die Behandlung mit EMA zurück. Danke.

video-block
blockHeaderEditIcon
Videos zu EM

 

 
news-right
blockHeaderEditIcon
Gratis Ratgeber
Wertvolle Tipps zum Einsatz von EM bietet Ihnen unser Gratis-eBook.
newsletter
blockHeaderEditIcon
Newsletter
Bitte ja aktivieren, damit die Anmeldung verarbeitet wird.

bookmarken
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung weiterempfehlen 
 Bookmark and Share
navi-grundlagen
blockHeaderEditIcon
  Grundlagen
 Was ist EM?
 EMa Herstellung
 EMa Video
 Historie
 
navi-anwendungen
blockHeaderEditIcon
navi-service
blockHeaderEditIcon
fussnote
blockHeaderEditIcon
© Jens Laaß -  EM-Sanierung - Portal für Effektive Mikroorganismen - EM-Berater - Wernigerode - Tel. 0 39 43 - 26 74 90
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail