*
top
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung

Sep 21 2015

Kinder mit Obst
Äpfeln, Birnen, Pflaumen… Die Obstbäume hängen wieder voll mit leckeren Früchten. Ein Geschenk der Natur, um gut über den Winter zu kommen.


 


In einem kleinen Apfel...

da steckt viel drin. Prall gefüllt mit 30 Mineralstoffen und anderen Vitalstoffen gehören sie zu unseren beliebtesten und gesündesten Lebensmitteln. Vorausgesetzt wir essen sie mit Schale.

  • ÄpfelSie enthalten Pektine- lösliche Ballaststoffe,  die als Cholesterinsenker wirken und Schadstoffe binden und ausleiten.
  • Als natürliche Zahnbürste für zwischendurch reinigen sie die Zähne und massieren das Zahnfleisch.
  • Gereift unter dem natürlichen Himmel speichern Äpfel viel Sonnenenergie, die wir beim Essen mit aufnehmen.
  • Die leicht bitteren Apfelkerne enthalten Vitamin B17 und sollten immer mitgegessen werden. Und nicht zu vergessen, in ihnen steckt die Kraft eines ganzen Apfelbaumes.
  • Der Apfel als altes Hausmittel: Ein roher Apfel hilft gegen Darmträgheit, ein geriebener Apfel bei Durchfall. Ein  Apfelschalentee  wirkt harntreibend und harnsäurelösend. Getrocknete Äpfel sind starke Cholesterinblocker.

Apfelschalentee

Ungespritzte frische Apfelschalen, aber auch Kerngehäuse in einen Topf  geben, einige Minuten köcheln lassen und  abseihen. Evtl. mit Zimt, Zitrone  oder Honig verfeinern. Wurden die Apfelschalen vorher getrocknet, einfach mit heißem Wasser übergießen, 10 Min ziehen lassen und abseihen.

Getrocknete Apfelringe

DörrgerätIm Backofen: Die Äpfel entkernen, in Scheiben (Ringen) schneiden. Im Backofen ca.4-5h bei 60° trocknen. Die Tür mit einem Holzlöffel einen Spalt offenlassen.
Im Dörrgerät: Die Äpfel entkernen, in Scheiben (Ringen) schneiden. Im Dörrgerät 5-10 h bei 50-60° trocknen.
An der Luft: Um Strom zu sparen, können die Apfelringe natürlich auch langsam an der Luft getrocknet werden, auf der Heizung oder aufgefädelt an einem trockenen Ort.




Die süße Birne

Birne

Nicht weniger beliebt ist unsere schöngeformte heimische Birne. Zuckersüß und dabei noch magenfreundlicher als ein Apfel, da die Fruchtsäure geringer ist. Die Birne beschenkt uns ebenfalls mit vielen Vitaminen und Mineralien. Auch hier vorausgesetzt, sie wird mit Schale gegessen. Besonders hervorzuheben ist der hohe Vitamin C Gehalt, viel Folsäure und Kalium. Daher ist das Verzehren von Birnen hilfreich beim Entwässern. Vor allem stärkt der Genuss dieser süßen Frucht im Herbst und im Winter mit seinen vielen Vitalstoffen unser Immunsystem. Durch hormonähnliche Substanzen sorgt die Birne in der dunklen Jahreszeit für gute Stimmung.

Verwendung der Birne als:

  • süßer Snack für zwischendurch, auch als Süßigkeiten - Ersatz  geeignet
  • Bestandteil von Diäten, da sie kalorienarm und sehr sättigend ist
  • Birnen- Kuchen und Torten
  • Birnensaft zum Trinken und für süße Gerichte
  • Beilage zu pikanten Gerichten
  • leckeres Birnenkompott



Pflaumen und Zwetschgen

Eimer PflaumenDie blauen und violetten Früchte haben nun wieder  Saison. Und wer genießt nicht den saftigen Pflaumenkuchen oder die leckeren Zwetschgenknödel , die schon zu Großmutters Zeiten zubereitet wurden. Die Pflaume bringt Süße in unser Leben.
Als gesunder Snack vom Baum genascht oder als Trockenpflaume nehmen wir zahlreiche Vitamine und Ballaststoffe beim Genießen mit auf. Besonders Trockenpflaumen haben einen sehr hohen Fruchtzuckergehalt und sollten deshalb nur in Maßen gegessen werden. Eingeweichte Trockenpflaumen werden gerne gegen Verstopfung gegessen.

Rohes Pflaumenmus

Zutaten: 500g entsteinte Pflaumen (sehr reife Früchte), 500g Honig, etwas Zitronensaft, Zimt und Nelkenpulver
Alle Zutaten im Mixer 15 Min. pürieren und in Gläser füllen.

Quelle: Rezept aus „Essen wir uns gesund“ von Barbara Rütting

Pflaumen- Trinkjoghurt Trinkjoghurt

Pflaumen entsteinen und mit Bio - Naturjoghurt zusammen pürieren. Dann durch ein Sieb geben, wo alle groben Bestandteile hängen bleiben. Anschließend in Gläser füllen und genießen.




 

Lieber ungespritzt genießen!

Unser heimisches Obst ist supergesund und köstlich, aber nur wenn wir es ungespritzt verzehren.

Laut Greenpeace wurden besonders große Mengen an Pestiziden in Äpfeln und Birnen gefunden. Dabei vergammelt jedes Jahr eine unglaubliche Menge unbehandeltes Obst an deutschen Bäumen.

Glücklich kann sich derjenige schätzen, der eigenes Obst im Garten hat. Einige Privatleute bieten Obst aus ihren Gärten an. Auf Wochenmärkten kann man mit etwas Glück ungespritztes einheimisches Obst erwerben, im Bioladen natürlich auch. Es lohnt sich, wie es vor nicht so langer Zeit noch Brauch war, nach ungenutzten Bäumen Ausschau zu halten. Auf der Webseite Mundraub.org sind übrigens 20 000 legale Fundstellen von Bäumen in ganz Deutschland aufgelistet, die keinen Besitzer haben!

 

Einlagern von Obst mit EM

Äpfel bestreuenDie beste Lagerung über Wochen oder Monate erfolgt in unbeheizten Räumen, frostsicher bei 2-4 °C und bei 90 % Luftfeuchtigkeit.

Für anhaltende Frische und Aroma können Sie das Obst nach dem Einlagern leicht mit einer EMa oder EM1 Lösung (10ml auf ¼ Liter Wasser ) einsprühen und mit EM Super Cera C Pulver bestäuben (mit einem Sieb).

video-block
blockHeaderEditIcon
Videos zu EM

 

 
news-right
blockHeaderEditIcon
Gratis Ratgeber
Wertvolle Tipps zum Einsatz von EM bietet Ihnen unser Gratis-eBook.
newsletter
blockHeaderEditIcon
Newsletter
Bitte ja aktivieren, damit die Anmeldung verarbeitet wird.

bookmarken
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung weiterempfehlen 
 Bookmark and Share
navi-grundlagen
blockHeaderEditIcon
  Grundlagen
 Was ist EM?
 EMa Herstellung
 EMa Video
 Historie
 
navi-anwendungen
blockHeaderEditIcon
navi-service
blockHeaderEditIcon
fussnote
blockHeaderEditIcon
© Jens Laaß -  EM-Sanierung - Portal für Effektive Mikroorganismen - EM-Berater - Wernigerode - Tel. 0 39 43 - 26 74 90
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail