*
top
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung

Sommerekzem bei Pferden
Kann EM hilfreich bei der Behandlung eines Sommerekzems bei Pferden sein?
Wenn ja, wie, bzw. mit welchem Mittel?
Angefragt und beantwortet von Guest am 07.07.2009 09:44 (3887 gelesen)

Antwort:

beim Sommerekzem wird davon ausgegangen, dass es sich um eine allergische Reaktion auf Speichelprotein verschiedener weiblicher Stechmücken handelt, vorwiegend Culicoides und Gnitzen. Robusthaltung von Pferden begünstigt den Befall, da hier die Stechmücken gute Lebensbedingungen vorfinden. Das Bild ist je nach Stärke des Insektenaufkommens, Klimabedingungen, Wetter und Standort unterschiedlich. Stallhygiene spielt eine entscheidende Rolle, da sich die Mücken von Fäulnis besonders stark angezogen fühlen. Durch den Einsatz von EM verändert sich das Milieu im Stall, auf der Pferdehaut und im Verdauungssystem der Pferde.
folgende Empfehlung:
- sprühen Sie die betroffenen Stellen mit der Fellpflege ein
- am Besten ist der langfristige und konsequente Einsatz von Stallreiniger, Fellkur und je nach Fütterungsmanagement flüssigem oder festem Emiko HorseCare Ergänzungsfuttermittel. Alternativ können Sie bei der Stallreinigung auch mit EMa (preiswerter) arbeiten.
- zusätzlich ist es sinnvoll die betroffenen Stellen mit der Pflegecreme einzureiben

  FAQ drucken FAQ weiterempfehlen


newsletter
blockHeaderEditIcon
Newsletter
Bitte ja aktivieren, damit die Anmeldung verarbeitet wird.

bookmarken
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung weiterempfehlen 
 Bookmark and Share
navi-grundlagen
blockHeaderEditIcon
  Grundlagen
 Was ist EM?
 EMa Herstellung
 EMa Video
 Historie
 
navi-anwendungen
blockHeaderEditIcon
navi-service
blockHeaderEditIcon
fussnote
blockHeaderEditIcon
© Jens Laaß -  EM-Sanierung - Portal für Effektive Mikroorganismen - EM-Berater - Wernigerode - Tel. 0 39 43 - 26 74 90
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail