*
top
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung

Wie oft EM bei Garten und Wiese
Nicht ganz klar ist mir warum Garten und Wiesen so oft besprüht werden müssen? Nach meiner Logig müßten die einmal in guter Menge zugeführten EM sich selbst vermehren und somit eine weitere Zugabe nicht mehr notwendig sein?
Ist es wirklich notwendig EM bei Biowiesen die keine chemische Behamdlung bekommen, anzuwenden?
Angefragt und beantwortet von Jens Laaß am 14.08.2012 16:04 (4219 gelesen)

Antwort:

Die Anwendung auf den Wiesen und in den Gärten sollten anfangs in der Saison alle 4 Wochen wiederholt werden. Später kann die Anwendung auf alle 6 Wochen reduziert werden und ab dem dritten Jahr genügen zwei bis drei Anwendungen jährlich. Dabei geben Sie etwa eine Tasse Garten- und Bodenaktivator oder EMa (200 ml) auf 10 Liter Wasser, und gießen ca. 1 Liter dieser Lösung auf 1 m².

Die mehrfache Anwendung ist notwendig, da es eine Weile dauert, bis sich der Boden in ein neues Milieu begibt, ähnlich wie bei der Darmsanierung.
Effektive Mikroorganismen wirken am Besten dort, wo ein ungesundes Milieu vorherrscht. Das bedeutet, wenn Ihre Biowiesen mit den richtigen Mikroorganismen besiedelt sind (gesunder Boden), brauchen Sie kein EM einsetzen.
  FAQ drucken FAQ weiterempfehlen


newsletter
blockHeaderEditIcon
Newsletter
Bitte ja aktivieren, damit die Anmeldung verarbeitet wird.

bookmarken
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung weiterempfehlen 
 Bookmark and Share
navi-grundlagen
blockHeaderEditIcon
  Grundlagen
 Was ist EM?
 EMa Herstellung
 EMa Video
 Historie
 
navi-anwendungen
blockHeaderEditIcon
navi-service
blockHeaderEditIcon
fussnote
blockHeaderEditIcon
© Jens Laaß -  EM-Sanierung - Portal für Effektive Mikroorganismen - EM-Berater - Wernigerode - Tel. 0 39 43 - 26 74 90
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail