*
top
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung

Pilz im Ohr beim Pferd
Mein Traber hat Pilz im Ohr ziemlich großflächig und weiß wie Hefepilz. Was kann ich tun? Hilft EM? Er ist sehr kopfscheu, beim Trensen klappt gar nichts (muß die Trense an eine Seite aufmachen und vorsichtig hinter dem Kopf her zum zu schallen) und er läßt mich auch so nicht an die Ohren dran. Bin ratlos.
Angefragt und beantwortet von Guest am 24.03.2009 19:51 (4113 gelesen)

Antwort:

EM hilft sicherlich über die Fütterung mittelfristig um die Empfänglichkeit für Pilzerkrankungen zu senken. Die Diagnostik und Behandlung des Ohres würde ich jedoch zunächst dem Tierarzt überlassen. Vermutlich muß die Nasenbremse eingesetzt oder das Pferd sediert werden, damit man eine ordentliche Inaugenscheinnahme und Behandlung machen kann. Da Sie dem Pferd vermutlich nicht gerne oft die Bremse draufmachen wollen, um das Ohr zu behandeln, würde ich zunächst um Schmerz und Juckreiz in den Griff zu bekommen ein schnell wirkendes Pilzmittel vorziehen und anschliessend wenn das Pferd nicht mehr so empfindlich ist, mit HorseCare Creme und Fellkur weiter sanieren. Ab sofort jedoch dem Pferd Ergänzungsfuttermittel flüssig geben, um die Immunität anzuregen.
  FAQ drucken FAQ weiterempfehlen


newsletter
blockHeaderEditIcon
Newsletter
Bitte ja aktivieren, damit die Anmeldung verarbeitet wird.

bookmarken
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung weiterempfehlen 
 Bookmark and Share
navi-grundlagen
blockHeaderEditIcon
  Grundlagen
 Was ist EM?
 EMa Herstellung
 EMa Video
 Historie
 
navi-anwendungen
blockHeaderEditIcon
navi-service
blockHeaderEditIcon
fussnote
blockHeaderEditIcon
© Jens Laaß -  EM-Sanierung - Portal für Effektive Mikroorganismen - EM-Berater - Wernigerode - Tel. 0 39 43 - 26 74 90
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail