*
top
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung

Rost
In welcher Verdünnung sollte man EM-flüssig oder EM-Keramikpulver als Rostlöser verwenden? Muss man die zu entrostenden Teile zwingend in eine Lösung einlegen, oder reicht auch Aufsprühen?
Kann man EM-Keramikpulver auch z.B zu Maschinenlack beimischen um eine Rostkonservierung zu erzielen?
Angefragt und beantwortet von Guest am 30.04.2015 08:35 (1421 gelesen)
Antwort: Uns liegen nur Erfahrungsberichte beim Einlegen eines rostigen Teiles in eine EM Lösung vor. Hierbei legen Sie das betreffende Teil mehrere Tage in eine EM1- oder Garten- und Bodenaktivator- oder EMa Lösung (1:2 bis 1:5) und wischen Sie sie mehrmals mit einem Lappen ab. Ob nur das Einsprühen mit EM reicht, kann ich Ihnen leider nicht sagen. Auf jeden Fall müssen Sie dann die Stellen mehrmals täglich am besten pur einsprühen und dies ebenfalls über mehrere Tage. Sie können Keramik Pulver in Farbe mischen. Hierbei wird das EM Super-Cera C Pulver (ca. 0,3%) direkt vor der Anwendung in die Farbe gemischt. Dadurch trocknet die Farbe schneller und wirkt kräftiger (bei Mascjinenlack liegen uns keine Erfahrungen vor). Eigentlich rosten die Teile auch bei normalem Lack nicht, nur wenn dieser beschädigt ist. Beschädigte Stellen werden jedoch weiterhin rosten, da das Super Cera Pulver dort ebenfalls fehlt.


Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
newsletter
blockHeaderEditIcon
Newsletter
Bitte ja aktivieren, damit die Anmeldung verarbeitet wird.

bookmarken
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung weiterempfehlen 
 Bookmark and Share
navi-grundlagen
blockHeaderEditIcon
  Grundlagen
 Was ist EM?
 EMa Herstellung
 EMa Video
 Historie
 
navi-anwendungen
blockHeaderEditIcon
navi-service
blockHeaderEditIcon
fussnote
blockHeaderEditIcon
© Jens Laaß -  EM-Sanierung - Portal für Effektive Mikroorganismen - EM-Berater - Wernigerode - Tel. 0 39 43 - 26 74 90
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail