*
top
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung

Heizöl im Mauerwerk
Hauswand einer Doppelhaushälfte ist mit Heizöl getränkt und die Wohnung ist wegen des Geruchs nicht bewohnbar. Wie können die EM`s Abhilfe schaffen ?
Angefragt und beantwortet von Guest am 08.12.2014 10:10 (2131 gelesen)

Antwort:

EM ist gut in der Lage Öle und Fette abzubauen, allerdings haben wir selbst keine Erfahrungen bei Heizölschäden im Mauerwerk. Was Sie auf jeden Fall machen können, die Räumlichkeiten und das Mauerwerk mit EM Lösung ein-bzw. auszusprühen. (200 ml EM auf 1 Liter Wasser) Bei einem ganzen Haus würde sich die Herstellung von EMa lohnen, ansonsten ist die Verwendung von Allzweckreiniger Zitrone oder Lavendel angebracht. Noch zu Beachten sind die Temperaturen. Die Außenwände jetzt mit EM zu besprühen macht wenig Sinn, da die Mikroorganismen bei winterlichen Temperaturen kaum aktiv sind. Ich sende Ihnen noch die Kontaktdaten des EM e.V., diese waren sehr aktiv bei der Hochwasserhilfe und ich kann mir gut vorstellen, dass dort konkrete Erfahrungen bei Heizölschäden vorliegen. EM e.V. Geschäftsstelle Am Dobben 43a 28203Bremen Tel:+49(0)4213308785 info@EMev.info www.emev.de Öffnungszeiten: Mo, Mi, Do 10-14 Uhr Di 14-18 Uhr



Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
newsletter
blockHeaderEditIcon
Newsletter
Bitte ja aktivieren, damit die Anmeldung verarbeitet wird.

bookmarken
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung weiterempfehlen 
 Bookmark and Share
navi-grundlagen
blockHeaderEditIcon
  Grundlagen
 Was ist EM?
 EMa Herstellung
 EMa Video
 Historie
 
navi-anwendungen
blockHeaderEditIcon
navi-service
blockHeaderEditIcon
fussnote
blockHeaderEditIcon
© Jens Laaß -  EM-Sanierung - Portal für Effektive Mikroorganismen - EM-Berater - Wernigerode - Tel. 0 39 43 - 26 74 90
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail