*
top
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung

EM in die Heuanlage
Es würde mich freuen, wenn Sie mir noch kurz beschreiben können, wie das EM in die Heuanlage gelangt. Wird es gesprüht und wenn ja auf den Grasschnitt vor dem Wenden?
Angefragt und beantwortet von Jens Laaß am 28.03.2013 09:05 (1990 gelesen)

Antwort:

Der EM Silierzusatzstoff EM Silan oder EMa werden direkt beim Befüllen des Silos oder beim Wickeln der Ballen zugegeben. Möglichst gleichmäßig vor der Verpressung beimischen (z.B. Material einsprühen). Hierfür das EM Silan oder das EMa kurz vor der Anwendung mit Wasser mischen um eine bessere Verteilung zu ermöglichen. Bei modernen Häckslern mit Feinverteilung kann auf die Zugabe von Wasser verzichtet werden.

Grassilage     240 ml Silan oder EMa + 1 Liter Wasser pro m³ oder
                       400 ml Silan oder EMa + 2 Liter Wasser por Tonne

Maissilage     240-480 mlSilan oder EMa + 1 Liter Wasser pro m³ oder
                       400-800 ml Silan oder EMa + 2 Liter Wasser por Tonne
  FAQ drucken FAQ weiterempfehlen


newsletter
blockHeaderEditIcon
Newsletter
Bitte ja aktivieren, damit die Anmeldung verarbeitet wird.

bookmarken
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung weiterempfehlen 
 Bookmark and Share
navi-grundlagen
blockHeaderEditIcon
  Grundlagen
 Was ist EM?
 EMa Herstellung
 EMa Video
 Historie
 
navi-anwendungen
blockHeaderEditIcon
navi-service
blockHeaderEditIcon
fussnote
blockHeaderEditIcon
© Jens Laaß -  EM-Sanierung - Portal für Effektive Mikroorganismen - EM-Berater - Wernigerode - Tel. 0 39 43 - 26 74 90
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail