*
top
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung

EMa im Teich anwenden mit Fischen
Ich setze EM regelmäßig selber an und verwende es bereits in Haushalt und Stall. Kann ich EMa auch im Teich anwenden, wenn Fische bereits vorhanden sind? Wenn ja, in welchem Verhältnis? Im Teich befinden sich ca. 2000 l Wasser. Vielen Dank im voraus für Ihre Antwort.
Angefragt und beantwortet von Jens Laaß am 28.03.2013 08:33 (1747 gelesen)

Antwort:

EMa eignet sich gut für Gewässersanierung. Allerdings sollten bei der Fermentation nur 2/3 der normalen Menge Zuckerrohrmelasse verwendet werden, um dem Gewässer nicht zusätzlich organisches Material zuzugeben. Alternativ können Sie auch die Bioteichpflege nutzen, welche speziell für Gewässer entwickelt wurde. Normalerweise gibt man EMa in einem Verhältnis von 1:10.000 in den Teich. Bei kleinen Teichen können Sie die Dosierung auch auf 1:5000 erhöhen. Das bedeutet, dass Sie etwa einen viertel bis einen halben Liter EMa oder Bioteichpflege im Teich verteilen. Diese Anwendung wird bis zu einer Wassertemperatur oberhalb 10 °C und je nach Bedarf alle zwei bis vier Wochen wiederholt. Bei sehr empfindlichen Fischen würde ich mit 1:10.000 beginnen (EMa ist sehr sauer) ansonsten ist EM kein Problem für die Fische, im Gegenteil.
  FAQ drucken FAQ weiterempfehlen


newsletter
blockHeaderEditIcon
Newsletter
Bitte ja aktivieren, damit die Anmeldung verarbeitet wird.

bookmarken
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung weiterempfehlen 
 Bookmark and Share
navi-grundlagen
blockHeaderEditIcon
  Grundlagen
 Was ist EM?
 EMa Herstellung
 EMa Video
 Historie
 
navi-anwendungen
blockHeaderEditIcon
navi-service
blockHeaderEditIcon
fussnote
blockHeaderEditIcon
© Jens Laaß -  EM-Sanierung - Portal für Effektive Mikroorganismen - EM-Berater - Wernigerode - Tel. 0 39 43 - 26 74 90
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail