*
top
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung

EM in Abwwasser- u. Fäkaliengrube
Bitte sagen Sie mir, ob EM - und wenn in welcher Form/Menge - eingesetzt werden kann in einer Abwwasser- u. Fäkaliengrube.
Wir haben so eine Grube(Außenbezirk) und das gesamte Schmutzwasser des Hauses geht zuerst in diese Grube(3 kammern) und wird von da mit einer Pumpe in die Kanalisation gepumpt.
Angefragt und beantwortet von Jens Laaß am 28.03.2013 08:26 (2111 gelesen)

Antwort:

Durch den Einsatz von EM verbessern sich die Werte bei den absetzbaren Stoffe CSB und NH4/N Verhältnis. Gerüche werden stark reduziert. Grundsätzlich wird bei Kläranlagen EMa oder Garten- und Bodenaktivator in einem Mischungsverhältniss 1:5000 für die Erstanwendung (die 1:5000 bezieht sich auf den Gesamtverbrauch in 2 Monaten bei ca. 120 Liter Wasserverbrauch pro Person) und dann 1:10000 alle zwei Monate wiederholt. Das bedeutet z.B. bei einer Kläranlage für 6 Personen ca. 9 Liter EMa oder Garten- und Bodenaktivator (60 Tage x 120 Liter Abwasser x 6 Personen geteilt durch 5000 Mischungsverhältnis) bei der Erstanwendung und 5 Liter EMa (alle zwei Monate) bei allen folgenden Anwendungen.
  FAQ drucken FAQ weiterempfehlen


newsletter
blockHeaderEditIcon
Newsletter
Bitte ja aktivieren, damit die Anmeldung verarbeitet wird.

bookmarken
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung weiterempfehlen 
 Bookmark and Share
navi-grundlagen
blockHeaderEditIcon
  Grundlagen
 Was ist EM?
 EMa Herstellung
 EMa Video
 Historie
 
navi-anwendungen
blockHeaderEditIcon
navi-service
blockHeaderEditIcon
fussnote
blockHeaderEditIcon
© Jens Laaß -  EM-Sanierung - Portal für Effektive Mikroorganismen - EM-Berater - Wernigerode - Tel. 0 39 43 - 26 74 90
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail