*
top
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung

EM bei Hautpilz
Meine Ärztin hat gesagt, ich soll für meinen Hautpilz EM1 zum Einreiben nehmen und auch oral 5 ml einnehmen. Ich habe auf Ihrer Seite aber keinen Hinweis darauf gefunden, dass man es auch einnehmen kann und wenn, dann auch nur tropfenweise?!
Können Sie mir sagen, ob das richtig ist?
Angefragt und beantwortet von Guest am 16.12.2008 22:09 (12467 gelesen)

Antwort:

grundsätzlich ist EM1 nicht als Medikament zugelassen. Viele EM Anwender, unter anderem ich selbst trinken EM1 und haben gute Erfahrungen damit gemacht. Ich persönlich gebe abends 1 Esslöffel EM1 in ein Glas Gemüse- oder Apfelsaft, rühre es gut um, lasse es über Nacht stehen und trinke es morgens vorm Frühstück. Bei Hautpilz würde ich Ihnen empfehlen, selbst EMa anzusetzen und je1 Liter in die Badewanne zu geben und diese Anwendung regelmäßig zu wiederholen.

  FAQ drucken FAQ weiterempfehlen


newsletter
blockHeaderEditIcon
Newsletter
Bitte ja aktivieren, damit die Anmeldung verarbeitet wird.

bookmarken
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung weiterempfehlen 
 Bookmark and Share
navi-grundlagen
blockHeaderEditIcon
  Grundlagen
 Was ist EM?
 EMa Herstellung
 EMa Video
 Historie
 
navi-anwendungen
blockHeaderEditIcon
navi-service
blockHeaderEditIcon
fussnote
blockHeaderEditIcon
© Jens Laaß -  EM-Sanierung - Portal für Effektive Mikroorganismen - EM-Berater - Wernigerode - Tel. 0 39 43 - 26 74 90
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail