*
top
blockHeaderEditIcon
EM-Sanierung

blockHeaderEditIcon

Effektive Mikroorganismen für die Pferdepflege

Für eine erfolgreiche Pferdepflege sind vor allem die Verdauung, die Fellpflege und die Stallhygiene von großer Bedeutung. In allen drei Bereichen schaffen Effektive Mikroorganismen ein Milieu, welches optimale Voraussetzungen für die Pferdehaltung schafft.

Fütterung

Das Verdauungssystem bei Pferden ist ein besonders sensibler und immens wichtiger Faktor für die Gesamtverfassung und Gesundheit des Tieres. Deshalb ist es notwendig, dass der Darm mit den richtigen Mikroorganismen besiedelt ist, damit die Nährstoffe optimal umgesetzt und verwertet werden können. In der modernen Pferdezucht ist der richtige Mikrobenbesatz im Pferdedarm, allein durch die Nahrungsaufnahme, nicht immer ausreichend gewährleistet. Hier ist es sinnvoll, diese Mikroorganismen als probiotische Nahrungsergänzung zuzuführen.
Hierfür stehen Ihnen zwei Varianten zur Verfügung, in flüssiger und in fester Form.



EMIKO® HorseCare Ergänzungsfuttermittel flüssig

Das HorseCare Ergänzungsfuttermittel flüssig enthält die positiven Mikroorganismen, die frei lebende Pferde z.B. über verschiedene Kräuterpflanzen zu sich nehmen. So können Sie die einst instinktive Futterauswahl Ihres Pferdes auf natürliche Weise nachahmen und das Darmmilieu, die Futterverwertung und somit die Verdauung positiv beeinflussen. Das Ergänzungsfuttermittel flüssig ist ein Extrakt aus fermentierten Kräutern und Effektiven Mikroorganismen. Es ist speziell für Pferde entwickelt worden und alle Zutaten sind aus kontrolliert biologischem Anbau.

Anwendung:
Ergänzungsfuttermittel flüssig immer frisch über das Futter geben

  • Erhaltung und leichte Arbeit: 10 ml pro 100 kg Körpergewicht und Tag
  • Mittlere Arbeit, Fellwechsel, Turnier: 15 ml pro 100 kg Körpergewicht
    und Tag
  • In Stresssituationen: 20 ml pro 100 kg Körpergewicht und Tag
    als Wochenkur
    oder länger (z.B. bei Futterumstellung, Wurmkur, Rekonvaleszenz etc.)
  • Tragende Stuten ab sechs Wochen vor der Geburt bis zwei Wochen danach ca. 100 ml pro Tag
  • Fohlen 1-2 ml nach der Geburt in den ersten zwei Wochen auf 10 ml steigern, nach 8 Wochen ca. 20 ml pro Tag

Bitte beachten Sie eine langsame Gewöhnung und schrittweise Erhöhung der Menge über mindestens 10 Tage.

Haltbarkeit:
Ungeöffnet ist es mindestens 1 Jahr ab Herstellung haltbar. Nach Anbruch sollte es in drei bis vier Monaten verbraucht werden.

Lagerbedingungen:
Dunkel und sauber bei Raumtemperatur, frostfrei lagern



EMIKO® HorseCare Ergänzungsfuttermittel fest – Bokashi

Das Ergänzungsfuttermittel fest besteht aus fermentiertem, hochwertigem Getreide und wertvollen Kräutern. Durch den Fermentationsprozess, den man mit der Herstellung von Sauerkraut vergleichen kann, produzieren die Mikroorganismen verschiedene Vitamine, Spurenelemente, Enzyme, Aminosäuren und Antioxidantien. Im Verdauungstrakt sorgen die Effektiven Mikroorganismen für eine ausgewogene Darmflora. Die enthaltenen Nährstoffe können helfen, Defizite auszugleichen, insbesondere bei sportlicher Leistung, in Zeiten des Muskelaufbaus oder während und nach Krankheiten.

Anwendung:
Das Ergänzungsfuttermittel fest wird zusammen mit dem Kraftfutter verfüttert oder kann separat zwischendurch gegeben werden.

  • Erhaltung und leichte Arbeit: 20g / 100 kg Körpergewicht und Tag
  • Mittlere Arbeit, Fellwechsel, Turnier: bis zu 40 g / 100 kg Körpergewicht und Tag

Bitte beachten Sie eine langsame Gewöhnung und schrittweise Erhöhung der Menge über mindestens 10 Tage.

Haltbarkeit:
Das Ergänzungsfuttermittel fest ist nach dem Öffnen innerhalb des Haltbarkeitsdatums haltbar, vorausgesetzt es wird sauber entnommen, kühl und dunkel gelagert (z.B. Keller oder Garage) und immer gleich nach der Entnahme wieder gut verschlossen. Es riecht und schmeckt säuerlich. Wenn sich Farbe und Geruch stark verändern, sollte es nicht mehr verwendet werden.



Trinkwasser

Das Wasser in den Pferdetränken können Sie mit EMX Keramik für Pferde aufbereiten. Es verbessert nicht nur den Geschmack und die Qualität, sondern auch die Zellverfügbarkeit des Wassers.
Tipp:
Die Keramik am besten an einem Band befestigen, um evtl. Verschlucken zu verhindern.


Produkte und Informationen: EMX Keramik Pipe für die Pferdetränke, HorseCare Tränkebottich rund, HorseCare Tränkebottich eckig



Fellpflege

Die Fellpflege mit Effektiven Mikroorganismen sorgt für ein Milieu auf der Haut, das schädigenden Keimen und Pilzen den Nährboden entzieht. Die Haut wird geschmeidig, Hautschuppen reduzieren sich, das Fell entfaltet seinen vollen Glanz und wird leicht kämmbar. Insbesondere bei Problemzonen und empfindlicher Haut kann die EM Fellpflege oder EMa angewendet werden. Die EM Fellpflege enthält neben den Mikroorganismen noch Ringelblumenextrakt, wodurch die Haut besonders sanft gepflegt wird.

Anwendung:

  • Sprühen Sie Ihr Pferd nach der üblichen Fellpflege mit einer Horse Care Fellkur oder einer EMa Lösung 1:5 (20 ml auf 100 ml Wasser) ein.
  • Für die empfindlichen Partien um die Augen und Nüstern können Sie die Flüssigkeit auf einen Schwamm oder ein Tuch geben und den Bereich damit sanft einreiben.
  • Bei festsitzenden Schmutzbelägen besprühen Sie die Stellen vor dem Putzen pur mit der Fellkur und lassen diese einige Zeit einwirken. Anschließend können Sie den Schmutz herausbürsten.
  • Verwenden Sie die Fellkur ebenfalls unverdünnt bei Hautproblemen und entsprechend empfindlichen Pferden.


Produkte und Informationen: HorseCare Fellkur, EMa
 


Hufpflege

Besonders in den Wintermonaten verbringen viele Pferde die längste Zeit des Tages im Stall. Hierbei kommt es häufig zum Kontakt der Hufe mit den eigenen Ausscheidungen. Dabei können sich negative Keime gut vermehren und das Milieu auf der Haut und im inneren Hufbereich schädigen.

Anwendung :
Sprühen Sie nach der gründlichen Reinigung des Hufes EMIKO HorseCare Fellkur pur auf.

Tipp:
Tiefe Furchen vorher mit einer mit Wasser gefüllten Spritze ausspülen, HorseCare Fellkur hineingeben und mit etwas Watte verschließen.
Bei schon angegriffenen Hufen hat sich das Auftragen einer Paste aus EM Super Cera C Pulver und HorseCare Fellkur bewährt.
Die Verwendung von Huffett ist nicht ratsam, da es die Oberfläche verschließt und sich negative Keime darunter vermehren können.


Produkte und Informationen: HorseCare FellkurEM Super-Cera C Pulver, EMa



Stallreinigung

Im Pferdestall belasten schädliche Ammoniakgase aus dem Urin die Gesundheit der Pferde. In Verbindung mit Feuchtigkeit entsteht aus Ammoniakgas eine Lauge, welche die Haut angreift und beim Einatmen das Lungengewebe schädigt. Auch bei regelmäßigem Ausmisten kann die Konzentration des Gases im Pferdestall immer noch gesundheitsschädlich sein. Das Milieu der entstehenden Lauge begünstigt Fäulniserreger, die wiederum die Hufe der Pferde angreifen und sich insgesamt negativ auf den Pferdestoffwechsel auswirken. Starker Fliegenbesatz ist ein sichtbares Indiz für Fäulnis. Beim Einsatz von EM ernähren sich die Mikroorganismen von den schädlichen Stoffen tierischer Ausscheidungen und wandeln sie um. Dadurch wird das Stallklima nachhaltig verbessert.

Anwendung:

  • Nach dem Ausmisten und vor dem erneuten Einstreuen, werden der Boden, die Wände, Tränken, Tröge und Raufen mit einer 1:10 HorseCare Stallreiniger- oder EMa Lösung (100 ml auf 1 Liter Wasser) eingesprüht.
  • Bei minderer Strohqualität sprühen Sie auch nach dem Einstreuen nochmal.
  • Paddocks, Ausläufe und Reitplätze werden alle 2-4 Wochen mit Stallreiniger-oder EMa Lösung 1:10 bis 1:100 eingesprüht, dadurch wird der Staub gebunden.
  • Zur Grundreinigung wird 1-2-mal im Jahr Stallreiniger oder EMa pur versprüht.


Vorteil:

  • Fäulnis, Gerüche und Ammoniakgase werden eingedämmt.
  • Staub wird gebunden.
  • Fliegenbesatz und anderer Schädlingsbefall wird reduziert oder komplett eingedämmt.
  • Ein ausgewogenes Milieu im Stall bleibt erhalten oder wird hergestellt.
  • Pferdemist kompostiert schnell.
  • Haut und Hufe werden geschont..


Produkte und Informationen: Horsecare Stallreiniger, EMa



Reitzubehörpflege

Durch die Anwendung von Effektiven Mikroorganismen beim Reitzubehör, wie Halfter, Stricke, Sattelgurte, Putzzeug, Schabracken, Satteldecken u.ä., wird z.B. Schimmelbildung und Geruch reduziert oder verhindert. Lederzubehör wird geschmeidig und erhält einen erstklassigen Zustand und die Pferde bekommen schon durch das Tragen dieser Ausrüstung einen guten Mikrobenbesatz auf der Haut.

Anwendung:

  • Weichen Sie Putzzeug, Halfter, Sattelgurte etc. in einem 10 Liter Eimer in Stallreiniger- oder EMa Lösung (50 ml auf 1 Liter Wasser) über Nacht ein.
  • Satteldecken, Schabracken werden nach dem Gebrauch auf der Tragseite mit einer Stallreiniger- oder EMa Lösung (100 ml auf 1 Liter Wasser) eingesprüht.
  • Zur Lederpflege können Sie auf 100 g Lederpflegemittel ca. 1 Teelöffel EM Reiniger oder EMa und ½ Teelöffel EM Super Cera C® Pulver einmischen.


Produkte und Informationen: Horsecare StallreinigerEM Super-Cera C Pulver, EMa
 

<<<zurück

news-right
blockHeaderEditIcon
Gratis Ratgeber
Wertvolle Tipps zum Einsatz von EM bietet Ihnen unser Gratis-eBook.
video-block
blockHeaderEditIcon
Videos zu EM

 

 
newsletter
blockHeaderEditIcon
Newsletter
Bitte ja aktivieren, damit die Anmeldung verarbeitet wird.

blockHeaderEditIcon
navi-grundlagen
blockHeaderEditIcon
  Grundlagen
 Was ist EM?
 EMa Herstellung
 EMa Video
 Historie
 
navi-anwendungen
blockHeaderEditIcon
navi-service
blockHeaderEditIcon
fussnote
blockHeaderEditIcon
© Jens Laaß -  EM-Sanierung - Portal für Effektive Mikroorganismen - EM-Berater - Wernigerode - Tel. 0 39 43 - 26 74 90
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail